Aktuelle Ergebnisse
Fr. 14.09. 20:00   1. Herren TSV Stein   
Sa. 15.09. 19:00   2. Herren TTC 70 Bruckberg    
› schließen
1. Herren
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.1 1912 Hartmann, Richard   11 7:4 6:5         13:9
1.2 1850 Besinger, Bojan   16 7:9 7:9         14:18
1.3 1867 Bolshem, Kirill   19 4:5 5:2 6:3 8:2     23:12
1.4 1811 Korn, Sascha   20 0:3 1:2 6:7 7:6     14:18
1.5 1751 Neumann, Timo   19     3:4 3:0 7:1 5:5 18:10
1.6 1781 Böhm, Andreas   4 0:1 0:1 0:1   0:1 0:2 0:6
2.1 1776 Meisenberg, Guido   3     0:1 1:0 0:1 1:0 2:2
2.2 1771 Lipp, Wolfram   17     0:3 0:3 4:5 4:5 8:16
2.3 1768 Czichos, Michael   3         1:2 1:0 2:2
2.4 1780 Dr. Reinfelder, Ingo   1           0:1 0:1
2.5 1777 Greiner, Philipp   2         1:1   1:1
3.2 1679 Veitinger, Andreas   1           0:1 0:1
3.3 1614 Besinger, Gorasd   2         0:2   0:2
3.4 1628 Bilwatsch, Oliver   1         0:1   0:1
4.10 1370 Hemmer, Thomas   1         0:1   0:1
TSV Stein 
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.1 2063 Zrazhavets, Mikalai   12 11:1 11:1         22:2
1.2 1874 Dubrovin, Veniamin   5 4:1 4:1         8:2
1.3 1724 Stirbu, Andrei   2 1:1 0:2         1:3
1.4 1683 Mazur, Ghennadi   19 4:6 5:9 3:1 4:1     16:17
1.5 1667 Lindner, Christian   19 0:5 0:1 2:12 6:5     8:23
1.6 1674 Barynskyy, Aljoscha   20 1:1 0:2 0:1 1:4 4:3 8:5 14:16
1.7 Mazur, Ilja   17     1:9 1:6 2:4 1:1 5:20
1.8 Dölling, Jens   15     0:3 0:1 1:8 2:6 3:18
2.2 1646 Fät, Petru   3         0:2 0:1 0:3
2.4 1604 Hess, Bernhard   4     0:1   0:1 0:2 0:4
2.6 1615 Lechner, Christoph   3         0:2 0:1 0:3
3.7 1482 Neubert, Thomas   1         0:1   0:1
Tabelle
  Rang Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 1. FC Hösbach II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 2 SV Hörstein 0 0 0 0 0:0 0 0:0
3 SV Weiherhof 0 0 0 0 0:0 0 0:0
4 TV 1879 Hilpoltstein III 0 0 0 0 0:0 0 0:0
5 DJK Niedernberg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
6 TSV Stein 0 0 0 0 0:0 0 0:0
7 TG Würzburg Heidingsfeld 1861 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 8 1. FC Hösbach 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 9 RV Viktoria Wombach 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 10 TSV Windsbach II 0 0 0 0 0:0 0 0:0

Spielplan
Sa. 08.09. 20:00   1. FC Hösbach 1. FC Hösbach II     
Fr. 14.09. 20:00   SV Weiherhof TSV Stein     
Sa. 15.09. 14:00   TG Würzburg Heidingsfeld 1861 TSV Stein     
    19:00   RV Viktoria Wombach TSV Stein     
    20:00   1. FC Hösbach II DJK Niedernberg     
› schließen
2. Herren
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.5 1751 Neumann, Timo   9 6:3 5:4         11:7
2.1 1776 Meisenberg, Guido   18 3:6 4:5 6:3 8:1     21:15
2.2 1771 Lipp, Wolfram   7 3:4 2:5         5:9
2.3 1768 Czichos, Michael   18 3:8 2:9 2:5 5:2     12:24
2.4 1780 Dr. Reinfelder, Ingo   18     10:8 4:12     14:20
2.5 1777 Greiner, Philipp   0              
2.6 1692 Tiefel, Florian   12     0:1   5:4 6:4 11:9
2.7 1649 Brauner, Christian   12     0:1 0:1 4:4 7:2 11:8
3.2 1679 Veitinger, Andreas   8         7:1 3:0 10:1
3.3 1614 Besinger, Gorasd   2         1:1 2:0 3:1
3.6 1579 Raatz, Alexander   1         1:0   1:0
4.1 1543 Wagner, Heinz   2         1:1 0:2 1:3
4.4 1409 Böhm, Thomas   1         0:1 0:1 0:2
TTC 70 Bruckberg  
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.1 1842 Barti, Lorand   17 14:1 14:2         28:3
1.2 1774 Hetzel, David (SBE) 16 6:3 7:0 6:0 3:1     22:4
1.3 1764 Munteanu, Zsolt   15 4:3 5:1 2:2 5:2     16:8
1.4 1684 Barti, Szilard   16 2:0 2:0 9:1 7:2     20:3
1.5 1641 Kiss, Balazs   16     1:0   8:0 10:1 19:1
1.6 1601 Krämer, Sabrina   15     1:4 1:2 4:3 3:0 9:9
2.2 1502 Dobras, Florian (SBE) 5     2:0 0:2 1:2 0:3 3:7
2.3 1564 Enders, Aaron (SBE) 5         0:2 3:2 3:4
2.5 1482 Wagner, Hannes (SBE) 2         2:0   2:0
2.7 Hetzel, Manfred   1         1:0   1:0
Tabelle
  Rang Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 TTC Büttelbronn 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 2 TTC 70 Bruckberg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
3 TV Ochsenfurt 1862 II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
4 Wolframs-Eschenbach 0 0 0 0 0:0 0 0:0
5 TTC Kist II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
6 TG Würzburg von 1848 0 0 0 0 0:0 0 0:0
7 TV Ochsenfurt 1862 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 8 SB Versbach III 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 9 SC Heuchelhof Würzburg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 10 SV Weiherhof II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 11 TSV 1860 Ansbach II 0 0 0 0 0:0 0 0:0

Spielplan
Sa. 15.09. 17:00   TV Ochsenfurt 1862 II TV Ochsenfurt 1862     
    19:00   SV Weiherhof II TTC 70 Bruckberg      
Sa. 22.09. 13:30   SC Heuchelhof Würzburg TTC Büttelbronn      
    17:00   TV Ochsenfurt 1862 II TG Würzburg von 1848      
    18:30   SB Versbach III TTC Büttelbronn      
    19:00   TSV 1860 Ansbach II TTC Kist II     
Saisonvorschau - Landesliga Herren
Donnerstag, 08 September 2016

Die neue Saison steht vor der Tür und auch diese Saison gibt es einige Neuigkeiten beim SVW und in der Landesliga Nord/Ost der Herren. Nachdem in der Rückrunde der letzten Saison den Landesligaprotagonisten die lange und intensive Vorbereitung sowie die Strapazen der besten Landesliga-Vorrunde des SVW anzumerken war, rutschten Bolshem und Co. noch auf den dritten Platz ab.

Frühzeitig genug wurde analysiert und gehandelt, die personellen Planungen angegangen und mit einem "Dreierpack" vom Post SV Nürnberg ein Wunsch-Trio verpflichtet.

Angeführt wird das Trio vom ehemaligen bayerischen Spitzenspieler Richard "Richy" Hartmann. Bereits in der Vorbereitung waren der neuen Nummer 2 Lust und Spaß am Tisch anzusehen. Der langjährige Mannschaftskollege von Teamleader Wolfram "Lupo" Lipp (damals zusammen beim TTV Neustadt/Aisch) bringt nach einigen Jahren, in welchen er im Tischtennis kürzer treten musste, zwei junge talentierte Spieler in die Halle in der Banderbacher Straße: Sascha Korn und Timo Neumann kommen beide aus der Schmiede von Horst Ehret, einem der über viele Jahre erfolgreichsten Jugendtrainer in Mittelfranken. Hier sammelten Timo und Sascha unter der Aufsicht von Richy ihre Erfahrungen in der 1. Bezirksliga und werden als Position 7 und 8 in der Rangliste den SVW II in der Mittelfrankenliga im Spitzenpaarkreuz anführen und den SVW I in der Landesliga unterstützen. Mit der Integration der beiden Studenten ist der Fokus klar auf Verjüngung, Leistungsbreite mit Potenzial gesetzt und die bereits optimalen Hallenbedingungen des SVW werden regelmäßig genutzt.

Ebenfalls neu ist der Heimspieltag des Landesliga-Sextetts. Um den Spielplan der Hallenbenutzung zu entzerren und Überschneidungen von erster und zweiter Mannschaft zu vermeiden bittet der SVW I in dieser Saison sonntags um 13:30 Uhr "an die Tische". Erhoffter Nebeneffekt ist auch eine höhere Zuschauerbeteiligung in Verbindung mit einem "Einkehrschwung in der Vereinsgaststätte" zum Mittagessen vorher oder zur sonntäglichen Kaffeezeit.


Was wird von dieser neuen Mannschaft zu erwarten sein?

Im Fokus steht sicherlich erst einmal Integration des Trios, Spaß und gute regelmäßige Trainingsbeteiligung. Der direkte Aufstiegsplatz ist nach der Papierform diesmal definitiv bereits vergeben: der TSV Ansbach II wird sich dieses Jahr nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen und wird klar als Titelanwärter geführt. Das Team hat sich an die Spitze mit Manuel Kupfer einen Regionalligaspieler geholt und damit noch einmal ordentlich aufgerüstet. Damit hat der TSV an keiner Position eine Schwachstelle und hat im Notfall auch noch sehr gute, taktisch variable Ersatzspieler in petto.

Im unteren Tabellendrittel wird sich sicherlich der TSV Ettmannsdorf zum Ende der Saison wiederfinden. Als Tabellenletzter der letzten Saison und dieses Jahr noch schwächer aufgestellt wird es eng werden für die Oberpfälzer, die notwendigen Punkte gegen den Abstieg zu erspielen.

In dieser Tabellenregion wird voraussichtlich auch der FC Eschenau (Aufsteiger aus Mittelfranken) zu finden sein. Der Abgang von Wolfgang Niemela schwächt die Mannen um Spitzenmann Stefan Möslein erheblich.

Nicht oft findet man bei den Herren zwei Vertretungen aus einem Verein in höherklassigen Ligen - der TSV Ansbach schafft das und stellt mit dem TSV Ansbach III eine sehr ambitionierte, aus jungen und erfahrenen Spielern gut gemischte Mannschaft ins Rennen. Aufhorchen ließ das Team bereits zum Ende der Runde, als sich das Team in der Relegation gegen Dinkelsbühl den Landesliga-Startplatz erkämpfte. Mehr als ein Platz im unteren Mittelfeld kann nicht erwartet werden. Dennoch sollten alle Teams vom ersten Aufschlag an voll konzentriert gegen die nicht zu unterschätzende Truppe ins Rennen gehen.

Der Rest der Liga wird sich in einem breiten Mittelfeld wiederfinden, in dem die Tagesform und die Aufstellung darüber entscheiden wird, wer den Relegationsplatz (Tabellenplatz 2) zur Bayernliga Nord erkämpfen kann.

Regensburg, Regenstauf und SpVgg Erlangen dürften nach der Papierform her Aufstellungsvorteile haben. Fraglich ist allerdings, ob Juschka bei Regensburg spielen wird und wie oft diese Saison der Sportbund Regensburg komplett antreten kann. Regenstauf ist von Position 1 bis 5 sehr gut bis gut besetzt, aber auf Position 6 dann nach Ranglistenpunkten schwächer aufgestellt. Den stärksten Spieler der Liga stellt die SpVgg aus Erlangen. Mit dem Argentinier Santiago Tolosa hat das Team um Norbert Speckner einen Jugendnationalspieler verpflichtet. Sicherlich ein "Muss", diesen technisch perfekt ausgebildeten Spieler beim Heimspiel des SVW zu erleben.

Burglengenfeld und Sparta ergänzen das breite Mittelfeld und sind immer für eine Überraschung gut. Sparta mit einer sehr jungen Mannschaft und dem Evergreen Jürgen Fietz. Beim ASV Burglengenfeld wird es darauf ankommen wie oft Oliver Pucher die Mannschaft unterstützen kann und wird.

Der SVW-Kader wird im Spitzenpaarkreuz angeführt von Kirill Bolshem und Richy Hartmann. Bojan Besinger, der in der Sommerpause mit guten Turnierergebnissen überzeugen konnte, komplettiert das mittlere Paarkreuz mit Mannschaftsführer Wolfram Lipp. Im unteren Paarkreuz ist Guido Meisenberg auf Position 5 gesetzt. Position 6 teilen sich Andreas Böhm und die zwei neuen Youngster Sascha Korn und Timo Neumann. Mit diesem Kader und einigen Rotationen kann der SVW taktisch besser agieren und auch auf Ausfälle besser reagieren.

Nicht zu vergessen sind dann noch die in der Landesliga erfahrenen Ingo Reinfelder und Michael Czichos, die jederzeit erfolgversprechend eingesetzt werden können.


Wo wird sich der SVW einreihen?

Sicherlich sollte das ambitionierte Ziel nach den Verstärkungen Tabellenplatz 2 sein. Realistisch dürfte wahrscheinlich Platz 3 bis 5 sein - Verletzungen in den Vorbereitungen und noch nicht eingespielte Doppel könnten am Anfang das Problem werden. Ebenfalls wird es drauf ankommen, wie sich die Teams gegeneinander die Punkte abnehmen.

Eine erste und große Standortbestimmung wird gleich das Auftaktspiel gegen das Top-Team aus Regenstauf am Sonntag, den 25.09.2016 um 13:30 Uhr sein.

Eines aber ist sicher: am Klassenprimus Ansbach II kommt keiner vorbei.

 
Training in den Sommerferien und im neuen Schuljahr
Mittwoch, 03 August 2016

Wir bieten am 30.08., 01.09., 06.09. und 08.09. jeweils von 16.00-19.00 Uhr ein Ferientraining für Kinder und Jugendliche an. Dazu sind unsere (auch ehemaligen) Mannschaftsspieler und alle alten und neuen Trainingsteilnehmer, sowie sonstige interessierte Kinder und Jugendliche herzlich eingeladen.

Ab 15. September 2016 können die Jugendlichen auch donnerstags von 18.00-20.00 Uhr trainieren. Das Dienstagstraining von 17.30-19.30 Uhr bleibt weiter bestehen und startet wieder am 13.09.2016.

 

 
Rückblick Sportfest 2016
Mittwoch, 03 August 2016

11 Jugendliche und 9 Erwachsene legten am Samstag, 23.07.2016 im Rahmen des Sportfests erfolgreich das Tischtennis-Sportabzeichen des Deutschen Tischtennis-Bundes ab. Gratulation!

Auch die Kleinsten übten fleißig.

 Image

Beim Freundschaftsturnier der Tischtennis-Jugend siegte die Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth vor dem SV Großhabersdorf und Weiherhof.

Image

 
Tischtennis Schnuppertraining
Dienstag, 31 Mai 2016

Genug von den Steinplatten im Schulhof und auf dem Spielplatz?

Image

Dann komm doch am Dienstag von 17.30 - 19.30 Uhr ins Jugendtraining.

Wir sind im Aufbau und suchen noch Verstärkung für die Jungenmannschaft, aber auch Mädchen, Hobbyspieler und Anfänger sind herzlich willkommen.

Im ganzen Juli 2016 kannst du kostenlos Schnuppern!

Image
Unsere Jungenmannschaft


Tischtennis-Jugend beim Sportfest:

Samstag, 23.07.2016          

14:00 Uhr       Freundschaftsturnier der Jugendmannschaft

14:00 Uhr       TT-Sportabzeichen für Jedermann

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 33 - 36 von 243