Aktuelle Ergebnisse
Fr. 14.09. 20:00   1. Herren TSV Stein   
Sa. 15.09. 19:00   2. Herren TTC 70 Bruckberg    
› schließen
1. Herren
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.1 1912 Hartmann, Richard   11 7:4 6:5         13:9
1.2 1850 Besinger, Bojan   16 7:9 7:9         14:18
1.3 1867 Bolshem, Kirill   19 4:5 5:2 6:3 8:2     23:12
1.4 1811 Korn, Sascha   20 0:3 1:2 6:7 7:6     14:18
1.5 1751 Neumann, Timo   19     3:4 3:0 7:1 5:5 18:10
1.6 1781 Böhm, Andreas   4 0:1 0:1 0:1   0:1 0:2 0:6
2.1 1776 Meisenberg, Guido   3     0:1 1:0 0:1 1:0 2:2
2.2 1771 Lipp, Wolfram   17     0:3 0:3 4:5 4:5 8:16
2.3 1768 Czichos, Michael   3         1:2 1:0 2:2
2.4 1780 Dr. Reinfelder, Ingo   1           0:1 0:1
2.5 1777 Greiner, Philipp   2         1:1   1:1
3.2 1679 Veitinger, Andreas   1           0:1 0:1
3.3 1614 Besinger, Gorasd   2         0:2   0:2
3.4 1628 Bilwatsch, Oliver   1         0:1   0:1
4.10 1370 Hemmer, Thomas   1         0:1   0:1
TSV Stein 
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.1 2063 Zrazhavets, Mikalai   12 11:1 11:1         22:2
1.2 1874 Dubrovin, Veniamin   5 4:1 4:1         8:2
1.3 1724 Stirbu, Andrei   2 1:1 0:2         1:3
1.4 1683 Mazur, Ghennadi   19 4:6 5:9 3:1 4:1     16:17
1.5 1667 Lindner, Christian   19 0:5 0:1 2:12 6:5     8:23
1.6 1674 Barynskyy, Aljoscha   20 1:1 0:2 0:1 1:4 4:3 8:5 14:16
1.7 Mazur, Ilja   17     1:9 1:6 2:4 1:1 5:20
1.8 Dölling, Jens   15     0:3 0:1 1:8 2:6 3:18
2.2 1646 Fät, Petru   3         0:2 0:1 0:3
2.4 1604 Hess, Bernhard   4     0:1   0:1 0:2 0:4
2.6 1615 Lechner, Christoph   3         0:2 0:1 0:3
3.7 1482 Neubert, Thomas   1         0:1   0:1
Tabelle
  Rang Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 1. FC Hösbach II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 2 SV Hörstein 0 0 0 0 0:0 0 0:0
3 SV Weiherhof 0 0 0 0 0:0 0 0:0
4 TV 1879 Hilpoltstein III 0 0 0 0 0:0 0 0:0
5 DJK Niedernberg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
6 TSV Stein 0 0 0 0 0:0 0 0:0
7 TG Würzburg Heidingsfeld 1861 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 8 1. FC Hösbach 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 9 RV Viktoria Wombach 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 10 TSV Windsbach II 0 0 0 0 0:0 0 0:0

Spielplan
Sa. 08.09. 20:00   1. FC Hösbach 1. FC Hösbach II     
Fr. 14.09. 20:00   SV Weiherhof TSV Stein     
Sa. 15.09. 14:00   TG Würzburg Heidingsfeld 1861 TSV Stein     
    19:00   RV Viktoria Wombach TSV Stein     
    20:00   1. FC Hösbach II DJK Niedernberg     
› schließen
2. Herren
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.5 1751 Neumann, Timo   9 6:3 5:4         11:7
2.1 1776 Meisenberg, Guido   18 3:6 4:5 6:3 8:1     21:15
2.2 1771 Lipp, Wolfram   7 3:4 2:5         5:9
2.3 1768 Czichos, Michael   18 3:8 2:9 2:5 5:2     12:24
2.4 1780 Dr. Reinfelder, Ingo   18     10:8 4:12     14:20
2.5 1777 Greiner, Philipp   0              
2.6 1692 Tiefel, Florian   12     0:1   5:4 6:4 11:9
2.7 1649 Brauner, Christian   12     0:1 0:1 4:4 7:2 11:8
3.2 1679 Veitinger, Andreas   8         7:1 3:0 10:1
3.3 1614 Besinger, Gorasd   2         1:1 2:0 3:1
3.6 1579 Raatz, Alexander   1         1:0   1:0
4.1 1543 Wagner, Heinz   2         1:1 0:2 1:3
4.4 1409 Böhm, Thomas   1         0:1 0:1 0:2
TTC 70 Bruckberg  
RangQ-TTR Name Spiele 1 2 3 4 Gesamt 6 gesamt
1.1 1842 Barti, Lorand   17 14:1 14:2         28:3
1.2 1774 Hetzel, David (SBE) 16 6:3 7:0 6:0 3:1     22:4
1.3 1764 Munteanu, Zsolt   15 4:3 5:1 2:2 5:2     16:8
1.4 1684 Barti, Szilard   16 2:0 2:0 9:1 7:2     20:3
1.5 1641 Kiss, Balazs   16     1:0   8:0 10:1 19:1
1.6 1601 Krämer, Sabrina   15     1:4 1:2 4:3 3:0 9:9
2.2 1502 Dobras, Florian (SBE) 5     2:0 0:2 1:2 0:3 3:7
2.3 1564 Enders, Aaron (SBE) 5         0:2 3:2 3:4
2.5 1482 Wagner, Hannes (SBE) 2         2:0   2:0
2.7 Hetzel, Manfred   1         1:0   1:0
Tabelle
  Rang Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 TTC Büttelbronn 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 2 TTC 70 Bruckberg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
3 TV Ochsenfurt 1862 II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
4 Wolframs-Eschenbach 0 0 0 0 0:0 0 0:0
5 TTC Kist II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
6 TG Würzburg von 1848 0 0 0 0 0:0 0 0:0
7 TV Ochsenfurt 1862 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 8 SB Versbach III 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 9 SC Heuchelhof Würzburg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 10 SV Weiherhof II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 11 TSV 1860 Ansbach II 0 0 0 0 0:0 0 0:0

Spielplan
Sa. 15.09. 17:00   TV Ochsenfurt 1862 II TV Ochsenfurt 1862     
    19:00   SV Weiherhof II TTC 70 Bruckberg      
Sa. 22.09. 13:30   SC Heuchelhof Würzburg TTC Büttelbronn      
    17:00   TV Ochsenfurt 1862 II TG Würzburg von 1848      
    18:30   SB Versbach III TTC Büttelbronn      
    19:00   TSV 1860 Ansbach II TTC Kist II     
Ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft
Sonntag, 27 Januar 2019
Bereits am Freitag 25. Januar mussten Besinger und Co zum „Pflichtspiel“ nach Hilpoltstein. Mit 9:3 konnten hier die Punkte mitgenommen werden - aber die eigentliche Aufgabe war das Spiel im fast 200km enfernten Wombach am Samstag. Und hier lieferte das Tischtennis-Aushängeschild des SVW 3 Stunden 40 Minuten großartigen Kampf in der unterfränkischen TT-Hochburg.

Bei einer Differenz von nur 5 mehr gewonnen Sätzen und 24 Bällen würde man nicht denken, dass ein 9:4 Sieg geholt werden konnte - so knapp und eng lief das Spiel.
Bereits vor dem Spiel erreichte die Mannschaft die Nachricht, dass der Tabellenzweite und punktgleiche Aufstiegskonkurrent Hösbach eine Niederlage gegen Würzburg kassierte - somit konnte der Ausflug in das idyllische Lohr am Main zum Tabellendritten bereits eine kleine Vorentscheidung zur Meisterschaft sein. „Es wird heute ein richtungsweisendes Spiel“ - mit diesen Worten begrüßte Mannschaftsführer Wissmann die Protagonisten und die zahlreichen sachkundigen Zuschauer.

Mit diesen im Rücken kämpften die Unterfranken von Beginn an um jeden Ball - bis in die Verlängerung des fünften Satzes, den Sascha „Nerven aus Stahlseil“ Korn zum 9:4 verwandelte. Durch welche Emotionen alle Beteiligten gingen, können nur die Anwesenden beschreiben. Es zeichnete sich ein Spiel auf Augenhöhe ab. Es wurde um jeden Ball gekämpft, jeder zeigte seine besten Leistungen und es ging in 9 von 15 Matches über die volle Satzdistanz - und in 7 hatten die Weiherhofer die Nase vorne, in welchen 4 mal Weiherhof 0:2 nach Sätzen zurück lag.

Einzelne Spieler hervor zu heben kann man an diesem Tag nicht - an diesem Tag war die Formel des Sieges die beeindruckend Mannschaftsleistung und die mentale Stärke, die die komplette Mannschaft ausstrahlte. Teamgeist, gegenseitiges coachen und komplette Präsenz im Spiel war zu jeder Zeit fühl- und sichtbar. Der Wille zu gewinnen und der ständige Glauben dies zu schaffen knackte schließlich das Bollwerk der Wombacher, die bis zum Schluss von den Zuschauern getragen wurden. So kann man die Leistung an diesem Wochenende nur mit dem bekannten Zitat von Boxlegende Ali beschreiben:

,,Champions werden nicht im Trainingsraum gemacht. Champions werden von etwas gemacht, dass sie tief in sich haben, ein Traum, eine Vision. Sie müssen die Fähigkeiten haben und den Willen. Aber der Wille muss größer sein als die Fähigkeiten.“

Mit vier Minuspunkten Vorsprung steht der SVW jetzt klar an der Tabellenspitze und muss nun die Spannung hochhalten, um am Ende Champion zu werden. Am 9. März  kann gegen den Tabellenzweiten in der erfolgreichen Aufstellung wie gegen Wombach mit einem Sieg dann nahezu fast alles klar gemacht werden. Es gilt also weiterhin die Spannung trotz des komfortablen Tabellenstands aufrecht zu halten. Und mit Stein und Würzburg stehen ebenfalls noch schwere Aufgaben in der Rückrunde an.

Ergebnis Hilpoltstein:

Ergebnis Wombach:
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/Herren-Verbandsliga-Nordwest-Bayerischer-TTV-/gruppe/322989/spielbericht/10823984/RV-Viktoria-Wombach-vs-SV-Weiherhof-
 
Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2018
Mittwoch, 09 Januar 2019
1. Guido Meisenberg
2. Sascha Korn
3. Michael Czichos
4. Andreas Veitinger
 
Herren III nach Abschluss der Vorrunde auf Platz 5 der Bezirksliga Ost
Montag, 17 Dezember 2018

Nach einem fulminanten Fehlstart mit 0:8 Punkten durch den Verletzungs-, Krankheits-, Berufs- und Geburts-bedingten Ausfall von mehreren Stammspielern gleichzeitig, haben sich die Spieler der 3. Mannschaft wieder gefangen und die Vorrunde sogar noch positiv abgeschlossen. Sie liegen nach 5 Siegen in Folge mit 10:8 Punkten und Platz 5 im gesicherten Mittelfeld der Bezirksliga Ost.

Bemerkenswert sind die beiden 9:7 Auswärtssiege in Altenberg und Schwabach, wo man jeweils lange Zeit hinten gelegen ist, sich aber nicht unterkriegen ließ und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung am Ende doch noch als Sieger von der Platte ging.

Somit kann die 3. Herren mit den Stammspielern Andreas Veitinger, Florian Tiefel, Christian Brauner, Gorasd Besinger, Stefanie Bilwatsch und Jochen Krätschmer unter Führung des Mannschaftskapitäns Heinz Wagner, der das Amt kurz nach Saisonbeginn übernommen hat, zuversichtlich in die Rückrunde gehen. 

Besonderer Dank geht an die vielen Ersatz- und Ergänzungsspieler, die in der teils äußerst prekären Personalsituation immer wieder ausgeholfen haben: Andi Böhm, Alex Raatz, Matthias Zinner, Nils Ehrentraut, Anja Waldmann, Helmut Gebhardt, Johannes Trabert und Thomas Hemmer.

 
Herren IV erreicht Pokalfinale
Montag, 17 Dezember 2018

Durch einen klaren 4:1 Auswärtssieg in Großhabersdorf erreichte die 4. Mannschaft das Finale des Bezirks-Pokals der Bezirksklassen Herren Ost 1. Während der wiedergenesene Matthias Zinner durch einen ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Sperber die Weiherhöfer in Führung brachte, musste sich Heinz Wagner gegen Däumler doch sehr strecken, setzte sich aber letztlich mit 3:1 Sätzen durch. Helmut Gebhardt verlor nach gewonnenem 1. Satz noch mit 1:3 gegen Dinkelbach. Beim Zwischenstand von 2:1 brachte das Doppel die Vorentscheidung, wo Gebhardt/Wagner gegen Dinkelbach/Däumler mit 3:1 die Oberhand behielten. Den Schlusspunkt setzte wiederum Wagner mit einem deutlichen 3:0 gegen Sperber.

Image

In der ersten Runde hatten sich Matthias Zinner, Helmut Gebhardt und Matthias Ebert gegen Retzelfembach III mit 4:2 durchgesetzt, in Runde 2 siegten Helmut Gebhardt, Jochen Krätschmer und Heinz Wagner mit 4:2 gegen Großhabersdorf II. In gleicher Besetzung gab es im Viertelfinale ein 4:0 gegen Retzelfembach II.

Nun stehen also die Herren IV im Finale gegen Retzelfembach I, die in Ammerndorf durch ein hart umkämpftes 4:3 weitergekommen sind. Das Pokalendspiel findet Anfang 2019 in eigener Halle statt, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5 - 8 von 251