Aktuelle Ergebnisse
Fr. 16.09. 20:00 3. Herren SC 04 Schwabach II
Di. 20.09. 20:00 SV Seukendorf 5. Herren
Sa. 24.09. 19:00 1. Herren TSV Eintracht Eschau
So. 25.09. 14:00 1. FC Hösbach 2. Damen
Mo. 26.09. 19:30 7. Herren SpVgg Greuther Fürth VII
Di. 27.09. 17:30 DJK Concordia Fürth 2. Mädchen
20:00 TSV Wachendorf 6. Herren
Do. 29.09. 18:30 1. Mädchen TSV Stein
Fr. 30.09. 20:00 5. Herren MTV Stadeln
Sa. 01.10. 19:00 SB Versbach III 1. Herren
Mo. 03.10. 19:30 7. Herren TSV 1895 Burgfarrnbach IV
Do. 06.10. 20:15 TSV Stein II 3. Herren
Fr. 07.10. 20:00 2. Damen SV Weiherhof
Sa. 08.10. 17:00 SpVgg Greuther Fürth 2. Damen
19:00 2. Herren TSG Waldbüttelbrunn
Mo. 10.10. 17:30 TV Vach 1903 2. Mädchen
19:30 6. Herren SpVgg Greuther Fürth V
20:15 DJK Concordia Fürth VII 7. Herren
Fr. 14.10. 19:30 ASV Zirndorf V 7. Herren
20:00 5. Herren TSV 1895 Burgfarrnbach
Sa. 15.10. 19:00 1. Herren TV Bürgstadt 1885
So. 16.10. 13:00 TV 1848 Schwabach III 3. Herren
Mo. 17.10. 19:30 7. Herren DJK Concordia Fürth VI
20:00 SpVgg Greuther Fürth IV 6. Herren
Di. 18.10. 18:00 2. Mädchen TSV 1895 Burgfarrnbach II
Do. 20.10. 20:00 SpVgg Greuther Fürth III 5. Herren
Fr. 21.10. 20:00 2. Damen SpVgg Greuther Fürth II
20:00 3. Herren CVJM Unterasbach II
Sa. 22.10. 10:30 TSV 2000 Rothenburg o.d.Tbr 1. Mädchen
15:00 CVJM Unterasbach 2. Herren
19:00 1. Damen SB Versbach
Mo. 24.10. 19:30 6. Herren TSV 1895 Burgfarrnbach II
Do. 27.10. 18:30 1. Mädchen FC Heilsbronn
Fr. 28.10. 20:15 SV Großhabersdorf V 7. Herren

2. Herren holt überraschende Auswärtssiege am Koppelspieltag
Dienstag, 21 Januar 2020

Nach über 13 Stunden (Spiel- und Fahrzeit) meldet sich die 2. Herrenmannschaft im Abstiegskampf zurück und springt auf Tabellenplatz 5. Nach einer deutlichen Niederlage in der Vorwoche gegen Grombühl Würzburg war Wiedergutmachung angesagt. Am  Koppelspieltag warteten die starken Heimmannschaften TTC  Kist II  und SB Versbach III. Verstärkt wurde die 2. Herren beim Auswärtsspieltag durch Lipp und Wagner, da Veitinge verletzt fehlte.

Wagner durfte in seiner langen TT-Karriere seinen ersten Koppelspieltag bestreiten.  Außerdem wurde noch kein Spiel in dieser Saison verloren, wenn Wagner im Team stand - ein gutes Omen, wie sich später zeigte.

Die erste Überraschung gelang bei der zweiten Mannschaft vom TTC Kist. Nach einem spannenden aber verdienten Auswärtssieg stand am Ende ein viel umjubelter 9:5 Sieg für den SVW. Glücklicherweise konnten die Kister nicht in Vollbesetzung antreten. Sieggaranten waren die beiden Doppel (1. und 3.) der Zirndorfer Vorstädter, die deutliche Siege zu Beginn einfuhren. Das starke, mittlere Paarkreuz mit Czichos und Lipp, die zusammen vier Punkte beisteuerten, überzeugten spielerisch auf ganzer Linie. Weitere wichtige Siege steuerten der starke Meisenberg im vorderen Paarkreuz und Stüwe mit zwei souveränen Einzelsiegen bei. Leider konnten Hammerl und Wagner nicht punkten, zeigten aber durch gutes Coaching und Anfeuern wichtige moralische Unterstützung für das Team.

Motiviert von diesem Sieg und der Chance, bei zwei Auswärtssiegen vom Captain in ein Steakhaus eingeladen zu werden, gelang eine weitere Überraschung beim Tabellendritten SB Versbach III, die ebenfalls nicht in Vollbesetzung antreten konnten.

Wieder einmal konnten die beiden Doppel (1. und 3.) den Grundstein auf Sieg stellen. Gegen das starke vordere Paarkreuz der Versbacher überzeugten vor allem Hammerl mit 2 Siegen und auch der mittlerweile körperlich angeschlagene Meisenberg, die zusammen drei knappe und nicht zu erwartende Siege einfuhren. Lipp und Czichos bezwangen in der Mitte den Abwehrspieler Vaupel, waren aber gegen den erfahrenen  Block- und Konterspieler Aliezadeh-Asl glücklos. Wagner zeigte wie immer eine gute kämpferische Einstellung, war aber gegen den starken Scheer in 3 Sätzen unterlegen.  Im hinteren Paarkreuz überzeugte Stüwe, der mit zwei 3:0 Satz Siegen den 9:5 Auswärtssieg perfekt machte.

Vier wichtige Auswärtspunkte, das Verlassen des vorletzten Tabellenplatzes und die Steaks waren somit gesichert. Spät abends wurden der erfolgreiche Spieltag in der Würzburger Innenstadt bei großen Pizzen, leckeren Cocktails und guter Stimmung gebührend abgeschlossen. Jetzt ist Regeneration angesagt, denn in zwei Wochen ist gegen den Tabellennachbarn aus Etwashausen Revanche angesagt, da man in der Vorrunde mit einer klaren Niederlage unter die Räder kam.