Freiburg-Marathon am 10.04.05
Montag, 11 April 2005

Der 2. Freiburger Marathon war für 4 Weiherhofer Läufer (Heidi Leisner, Klaus Wunderlich, Heinz Dietrich und Thilo Hergenröther) ein tolles Erlebnis. Am Samstag war Anreise und es war nichts davon zu sehen, daß Freiburg die sonnigste Stadt Deutschlands sein sollte. Es war sehr wolkig und es regnete teilweise sogar. Dazu war es sehr kalt (auf den angrenzenden Bergen lag Schnee!).

Die Spekulationen, welches Laufdress denn nun am Sonntag die beste Wahl sein würde, beherschten den Samstag und auch das Einkaufverhalten auf der obligatorischen Laufmesse.
Außerdem war nicht ganz sicher, ob wir alle Läufer ins Ziel bringen würden, nachdem Heidi die letzten Wochen stark von einer Erkältung geschwächt und am optimalen Training gehindert wurde. Sie bekam den Rat nach dem Halbmarathon (der Marathon führte über 2 x 21,1 km und es gab eine extra HM-Wertung) auszusteigen. Sie wollte aber erst während des Wettkampfs entscheiden.
Frohgemut gingen wir dann am Sonntag um 11:05 Uhr bei strahlenden Sonnenschein, das Wetter hatte sich entgegen dem Wetterbericht verhalten, an den Start.
Das Wichtigste zuerst: Klaus stellte einen neuen Vereinsrekord auf und kam nach 3:02 h ins Ziel. Heinz lief locker und ohne nennenswerte Probleme nach 3:43 h ein.
Nach 3:58 h kam dann Thomas Kobr, der als Gastläufer mit nach Freiburg fuhr, ins Ziel. Genau genommen hat er unser Team nach Freiburg und heil wieder nach Hause gebracht. VIELEN DANK! Mit der gleichen Zeit kam dann auch Thilo abgekämpft, aber überglücklich ins Ziel.
Nein! Die beiden waren nicht gemeinsam gelaufen, nachdem man sich am Start verfehlt und in unterschiedlichen Startblocks gekommen war. Schade eigentlich! So wäre doch sicher noch die eine oder ander Minute drin gewesen.
Eine fehlt noch: Heidi! Sie siegte, die Vernunft! Nach 30 Kilometern war Schluß! Hierzu kann man Ihr eigenlich nur gratulieren!
Betreut wurden unsere Läufer übrigens von Ulli Gutmann und Ulli Hergenröther. Vielen Dank dafür. Was hätten wir ohne Euch gemacht. Die zahlreichen Fotos werde ich baldmöglichst auf die Homepage hochladen.

FAZIT: Der Freiburg-Marathon war klasse! Die Menschen dort sind wirklich laufbegeistert, die Stimmung super und die 42 Bands am Streckenrand gaben richtig Gas. Alle 2,5 km gabe es Wasser und alle 5 km Verpflegung. Die Veranstaltung war bestens organisiert, nur die Räume (Messehallen) wurden bei ca. 14.000 Teilnehmern doch sehr eng.
Der Veranstalter, der von diesen Zahlen ein wenig überrascht wurde, gelobt jedoch Besserung. Ein Versprechen, was man ihm ob der glänzenden Organisation gerne abnimmt. Rundum eine Empfehlung!