22.Dreikönigslauf in Kersbach 06.Jan.2008 über 12 km
Dienstag, 08 Januar 2008

eene, meene, Hexenbrei …. es grenzt fürwahr an Zauberei …. schon wieder ist ein Jahr vorbei .. hex, hex  ……und so fanden sich Gerhard und ich bei trockenem, 4 Grad warmen Wetter am Start o.g. Laufs wieder. Auch die Rennmaus Julia und der schnelle Klaus waren wieder mit von der Partie. Im letzten Jahr hatte das mit unter einer Stunde ja nicht so ganz geklappt, weil ich in der 3. Runde unbedingt etwas zu trinken haben wollte 

dieses Jahr hatte ich vorgebaut …. fest an der Frau, der Trinkgurt, welcher dann auch bei km 10 zum Einsatz kam. Pünktlicher Start und erwartungsgemäß ging die Post auch gleich wieder voll ab. So bei km 5 hatte sich ein doch recht kompakt gebauter – schätze Mittefünfziger – an Gerhards Fersen geheftet. Tapp, tapp, tapp, schweren Schrittes wich er uns nicht mehr von der Seite. Oh man, dass hat echt genervt. Dann endlich, in der letzten Runde so bei km 10 musste er es dann abreißen lassen. Das Teilstück „Feldweg“ wurde immer schlammiger, da es von uns Läufern so richtig durchgeackert wurde. Und dann Gerhards Husarenritt  ….. schon lange hatten wir diese Lady in Black vor unseren Augen, aber nun ca. 600m vor dem Ziel sollte sie sehen, mit welchem Killerinstinkt der SV-Weiherhof heute wieder unterwegs war …. wir zogen an ihr vorbei. Damit gehörte er mir, ihr 3.AK-Platz. Danke Gerhard ! Hatte ich nach dem gestrigen 20km Trainingslauf zum Schluss doch echte Bedenken, dass das noch gut geht. Unsere Zieleinlaufzeiten lagen somit (Ladys First) bei 57:57 und 57:58. Jetzt aber schnell zum Umziehen bzw. zum Kuchenbuffet, sonst wären womöglich die feinsten Stücke weg gewesen. Würde sagen: ein Auftakt nach Maß.

 

 

Heike