Was tut sich so im Lauftreff ? (Quartalsbericht )
Dienstag, 12 Februar 2008

.. es grenzt fürwahr an Zauberei …fast ist schon das 1.Quartal vorbei ..  

                    Image


Anders als beim Tischtennis geht’s bei den Läufern in den dunklen, z.T. feucht-kalten Winterwochen eher ruhig zu. Nach einer durch und durch gelungenen, sehr gut besuchten Weihnachtsfeier und der fast schon traditionellen „Kabinen“-Feier (bei der man zum Erhalt des Glühwein-Brauchs eben diesen gebraucht hätte …) sowie einem gemütlichen Silvester-Vortageslauf am 30.12. haben wird das Jahr 2007 ausklingen lassen. Aber: sobald mit dem Laufen bestimmte Ziele und Absichten verbunden sind, kann man von „Training“ sprechen (so formuliert von Dr.Thomas Wessinghage… ) und Ziele gibt es für 2008 wieder etliche. Für den einen mag das heißen gleich zu Jahresbeginn bzw. am Dreikönigslauf in Kersbach die 12km – anders als im Vorjahr – unter einer Stunde laufen zu wollen, für den andern die Erfüllung eines langgehegten Wunsches, der da heißt bei der HM-Distanz von 21,1 km unter der magischen Grenze von 2 Stunden zu bleiben, oder aber verletzungs- bzw. krankheitsbedingt endlich überhaupt wieder regelmäßig trainieren zu können. Jeder leidenschaftliche Läufer kennt den Zustand, kennt die innere Unruhe und Unausgeglichenheit, wenn es sich um eine längere Zwangspause handelt. Spontan und eher außerplanmäßig kam es am Faschingsdienstag bei Samir zu einem Stammtisch zu welchem sich wider Erwarten eine ganz ordentliche Läuferschar eingefunden hatte. Doch auch in Sachen Wettkampf geht’s schon wieder los. Gerhard, Roger und Norbert  hatten sich für den Thermenmarathon am 10.Febr. in Bad Füssing angemeldet. Bei unerwartetem Bilderbuchwetter begaben sie sich um 10:00 Uhr auf die 21,1 bzw. 10km lange Strecke. Nur gut, daß sich der Verfasser dieser Zeilen nicht doch zu einer Teilnahme entschlossen hatte. Der sitzt nämlich fröstelnd mit Hals- und Kopfschmerzen, verstopfter Nase und brennenden Augen vor dem Laptop und ist froh über seinen „7.Sinn“. 
 Mit Freude erwartet der Lauftreff die helleren, wärmeren Wochen in denen wir so langsam aus unserem Winterschlaf erwachen und wir euch entsprechend über unsere Aktivitäten auf dem „Laufenden“ halten können.

Heike